Transference Focused Psychotherapy Institut München
home Netzwerk
Programm des Transference Focused Psychotherapy Institut M6uuml;nchen
Aktuelle Termine:
G2 Grundkurs am 31.03./01.04.2017

Netzwerk und Patientenvermittlung

Eine gelingende Borderline-Therapie basiert ganz wesentlich auf der Tragfähigkeit eines stabilen Behandlungsrahmens, bzw. einer Therapievereinbarung. So wie dieser sichere Behandlungsrahmen "im Kleinen" die adäquate Durchführung der Therapie ermöglicht, so sehr sind Therapeuten im "größeren Kontext" auf haltgebende äußere Rahmenbedingungen angewiesen, die das therapeutische Handeln unterstützen und begleiten: hierzu zählen Supervision, Intervision und ein funktionierendes therapeutisches Netzwerk.

Der regelmäßige fachlich-kollegiale Austausch psychotherapeutisch tätiger Ärzte und Psychologen ist selbstverständlicher Bestandteil therapeutischen Arbeitens. Dies ist von um so größerer Bedeutung, als manche Therapien mit einer großen emotionalen Belastung einhergehen und vor allem die Behandlung von schweren Persönlichkeitsstörungen mit destruktiven Kräften konfrontieren kann, welche ein engmaschiges und stabiles Netzwerk der mit der Behandlung von Borderline-Patienten betrauten Ärzte und Therapeuten erforderlich macht.

Das TFP-Institut e.V., das regelmäßig Fortbildungen in psychodynamischer Psychotherapie von Borderline-Störungen durchführt, vermittelt darüber hinaus in Borderline-Therapie bei entsprechend ausgebildeten Therapeuten.

Neben diesem Netzwerk für die direkte Arbeit mit den Patienten unterstützt das TFP-Institut München e.V. die regionale Vernetzung von psychodynamischen Borderline-Therapeuten und organisiert regelmäßige Netzwerktreffen und Symposien, die dem Erfahrungsaustausch, der Fortbildung und der Supervision der Therapeuten dienen.


top_button  Download     Druckansicht       e-mail     Impressum     Gestaltung: JCC-hamburg